Hartz-IV Irren ist amtlich

Mit Einführung des sog. Rechtsvereinfachungsgesetzes zum 01.08.2016 hat der Gesetzgeber das sog. Hartz-IV-Recht in wesentlichen Punkten geändert. Eigentlich sollte alles einfacher werden, jedenfalls für die Mitarbeiter der Jobcenter … entstanden sind neue Fallstricke für Behörde und Betroffene. Und weil die vielen Klagen gegen fehlerhafte Hartz-IV-Bescheide »»

Hartz-IV-Stammtisch

Der Hartz IV Stammtisch geht weiter. Im Rahmen unserer Hartz IV Beratung laden wir alle Interessierten in die ehemalige Stegschänke in Werchow ein und beantworten dort alle ihre Fragen rum um Hartz IV. Für Leistungsbezieher ist die Erstberatung weiterhin kostenfrei. Der Stammtisch findet jeden letzten »»

Hallo Welt!

Willkommen zur deutschen Version von WordPress. Dies ist der erste Beitrag. Du kannst ihn bearbeiten oder löschen. Und dann starte mit dem Schreiben!

Hartz-IV-Stammtisch 2016

Stegschänke Werchow erwacht zu neuem Leben. Wo einst die Calauer Prominenz gefeiert und gespeist hatte, laden wir ab sofort regelmäßig zu unserem „Hartz-IV-Stammtisch“ ein. Bei Kaffee und Kuchen werden verschiedene Themen rund um Hartz-IV besprochen. Betroffene haben darüber hinaus die Möglichkeit, eigene Fälle darzustellen, zu »»

Mobile Hartz-IV Beratung auf der Insel Usedom

Immer öfter erreichen uns Anfragen von Personen, die sich eine qualifizierte Hartz-IV-Beratungsstelle in ihrer Nähe wünschen. Wir können allerdings nicht überall sein. Wir können aber mobil sein und deshalb werden wir an folgenden Tagen auf der Insel Usedom Beratungen in Sachen Hartz-IV anbieten: 18.7. Wolgast »»

Unser Kanzleiumzug ist beendet

Es hat eine Weile gedauert und einige Schweißperlen gekostet, aber nun ist es geschafft. Auch wenn die Außendarstellung unserer neuen Kanzlei in Calau noch ein paar Risse hat und auch innen noch nicht alles an dem Platz steht, an dem es stehen soll, sind wir »»

Er ist wieder da

Aufgrund der vielen Anfragen zu meinem angekündigten Ausstieg aus der Hartz-IV-Beratung habe ich eingesehen, dass der wirtschaftliche Aspekt einer Tätigkeit nicht alleinige Triebfeder einer Anwaltstätigkeit sein kann. Es mag zwar wirtschaftlich sinnvoll sein, sich aus der Sozialrechtsberatung zurück zu ziehen; der wirtschaftliche Aspekt ist allerdings »»

Das war doch alles schon mal da

Ein paar Monate wird es wohl noch dauern, bevor Politik und Bürokratie die richtige Mischung gefunden haben. Auf dem besten Weg sind die allemal und so wie Nazideutschland die Rechte Andersdenkender immer weiter beschnitten und frei denkende Rechtsanwälte in „Kammern“ gesperrt hatte um sie kontrollieren »»

Unter dem Mantel des Rechtsstaates

hat das Jobcenter Elbe Elster jetzt eine neue Masche entwickelt um die Zahl der gegen es selbst geführten Klagen zu reduzieren. Man lädt die anwaltlich vertretenen Kläger einfach unter Sanktionsandrohung zu einem „Beratungsgespräch“ und prügelt dann zu viert verbal auf die Kläger ein. Die Klagen »»

1 2 3 4 7